Projekt-Workshop Community Dance 10.2019

Ein sehr viel Freude bringendes Projekt zur gelebten Inklusion ist „Community Dance“. Dieses Projekt, bei dem Kinder und Erwachsene aus der Stadt zu uns kommen und gemeinsam mit Menschen mit Behinderungen tanzen, wird von der Peter Gläsel Stiftung aus Detmold finanziert. Es ist für unsere Menschen mit Behinderungen ein Höhepunkt des Jahres und wird von unseren Mitarbeiterinnen des sozialen Dienstes betreut.  

Rüdiger Frodermann: “ Schon im Sommer werde ich immer wieder von den Bewohnern/Innen im Heim Canaan und den Besucher/Innen unserer Tagesstätten angesprochen, ob und wann in diesem Jahr wieder Community Dance ist.  Community Dance ist praktizierte Inklusion und Tanz ist ein Medium, wo diese Unterschiede keine Rolle spielen. Vorurteile verschwinden wie von selbst, wenn alle miteinander tanzen, und jeder kann Bestätigung und Selbstwirksamkeit erfahren. „

Anke und Kirsteen aus Deutschland sowie Sheena aus Nordirland sind die Choreografinnen und leiten die verschiedenen Workshops. Mit voller Begeisterung nehmen „unsere Leute“ daran teil.

R.F: “ Wenn ich nach den Tanzeinheiten beobachte, wie gut gelaunt und lachend die Leute in die Wohnheime zurückkehren, ist das immer auch eine große Freude für mich!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.