Haus Kapernaum ist wieder bezogen

Nach einem Rohrbruch mussten der Estrich und die Wandbekleidungen erneuert werden.

Wie berichtet, führte ein unentdeckter Rohrbruch unter dem Estrich zu einem kapitalen Wasserschaden im Haus Kapernaum in Sercaia. Die Hälfte der im Erdgeschoss untergebrachten Zweibettzimmer und Sanitärräume waren dadurch betroffen und mussten saniert werden. Durch leichte bauliche Veränderungen konnte ein großzügiges rollstuhlgerechtes Badezimmer dazu gewonnen werden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, auch wenn die nicht durch eine Versicherung abgedeckten Kosten für die Sanierung, ein großes Loch in den Haushalt gerissen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.